Oktober 17, 2021 info@eos-lifestyle.de

Reiner Calmunds Aktion „Calli wird 100“

Ein bewegtes Leben

Er ist schon ein außergewöhnlicher Mensch, eine Spezie, die es in der Form wohl nur einmal gibt: die Rede ist von Reiner Calmund, von vielen Calli genannt und damit sowas wie ein Markenzeichen, vergleichbar mit VW oder Mercedes. 

„Aber irgendwie machte es auch keinen Spaß mehr, wenn man nach einigen Metern schon laut schnaufen musste.“

Er hat als Manager den Fußallverein Bayer Leverkusen von der grauen Maus hin zum Topclub geformt und ist heute noch als Medienmensch, egal in welcher Funktion, sei es als Juror diverser Kochshows, als Kommentator oder als Talkgast im Fernsehen, präsent – und das zur besten Sendezeit. Einer, der immer in Bewegung, scheinbar überall präsent und trotz seines hohen Gewichtes immer noch relativ beweglich, amüsant und gern gesehener Gast ist. 

Reiner „Calli“ Calmund ist aber auch ein Mensch, der sich sozial engagiert und sich für karikative Projekte einsetzt. So freut es besonders das DIBK mit seinem Präsidenten Giacomo Santalucia, dass er sich als Pate für die Werner Zimmer Friedenskette einsetzt und seinen Anteil dazu beigetragen hat, ihr die Bekanntheit zu verschaffen, die sie heute genießt. 

Mit einem Gewicht von über 170 Kilo (bei einer Größe von 1,72 Meter) musste er deutlich wahrnehmbar einen Rucksack mit sich herumschleppen, der ihn – wie er auch zugab – zunehmend belastete. Dass man sein Gewicht reduzieren kann, hatte er schon einmal medienwirksam, so wie er es mag, mit Joey Kelly als Fitness-Coach vor 10 Jahren bewiesen. Doch der damalige Erfolg ist verblasst, der Jo-Jo-Effekt sorgte dafür, dass er nicht nur sein altes Gewicht bald wieder erreichte, sondern noch ein paar Kilos mehr zunahm. 

Vor allem die Momente, wenn er im Flugzeug saß, sich in den Sitz hineinzwängte und den Fluggast nebenan einengte, belasteten mitunter, bei aller Komik der Situation. „Aber irgendwie machte es auch kein Spaß mehr, wenn man nach einigen Metern schon laut schnaufen musste und dem Körper tut man ab einem gewissen Alter damit auch keinen Gefallen mehr“, stellte er irgendwann selbstkritisch fest. Also wollte er gegen dieses Dilemma was tun. 

„Und wenn Calli sich ein Ziel gesetzt hat, dann zieht er es auch durch“, so Giacomo Santalucia, der ihn von Beginn seiner Aktion „Calli wird 100“ mitbegleitet und motiviert. 

Zu Beginn des Jahres 2020 war es dann so weit – und er entschloss sich zu einer Operation, bei der sein Magen verkleinert wurde. „Nach der OP funktionierte das Abnehmen erstmals mit Appetit und ohne Hunger“, so Calli gegenüber EOS. Einer wie er macht auch dies nicht ohne mediale Begleitung, weil er sich damit selbst die innere Triebfeder installiert, um durchzuhalten. Er braucht diesen öffentlichen Druck, will aber so Betroffenen zeigen, was man erreichen kann, wenn man nur will und genügend Power aufbringt, den Kampf durchzustehen. Doch nach der OP kam dann die große Herausforderung für einen Menschen, der als Genussmensch bekannt ist und dies auch tatsächlich lebt. Einer, der gutes Essen liebt. Früher war dies immer verbunden mit einem Kalorienaufmarsch in Kompaniestärke, der Zeiger auf der Waage stieg knallhart nach oben. Nun ist endgültig Schluss mit dem Jo-Jo-Effekt, der kleinere Magen lässt keine größeren Portionen zu und der Sport sorgt für die nötige Fitness. 

„Man muss schon so positiv bekloppt sein wie ich, dass man sich sowas zumutet und dann noch von der Öffentlichkeit begleitet“, so der Entertainer. Der Erfolg gibt ihm recht, denn mittlerweile hat er knapp 70 Kilo abgenommen. Tatsächlich ist dies das Gewicht eines jungen Menschen, welches Calli all die Jahre mit sich herumschleppte. Bleibt als letztes Ziel die Erfüllung des Plans „Calli wird 100“! Wer zweifelt daran, dass er auch dieses Vorhaben bald umgesetzt haben wird. 

Wer Reiner Calmund kennt, dem ist klar, dass er diesen Erfolg auch gebührend feiern wird – diesmal erstmals als Band-Mitglied mit der Gruppe „Dorfrocker“ und dem Titel „Voll fett“. 

Gemeinsam mit Monika Bachmann, Ministerin für Familie, Gesundheit, Soziales im Saarland und dem Junior-Chef Sascha Winter von proWIN als Botschafter werden u.a. Calli, Joey Kelly, Comedian Matze Knop, die Dorfrocker und noch einige hochkarätige Überraschungen für einen tollen Abend sorgen. Als Highlight werden die beiden Botschafter einen fünfstelligen Betrag für Adipositas- und sozial benachteiligte Kinder spenden. 

Typisch Calli – die eigenen Erfolge mit und für andere feiern – das zeichnet ihn besonders aus.